Truppführer-Lehrgang erfolgreich absolviert

1393189749 DSC02550

Die erfolgreichen Teilnehmer am Truppführerlehrgang im Inspektionsbereich Gemünden waren: Adelmann Julian, Stumpf Alexander (beide FF Wernfeld), Geupel Dominik (FF Aura), Hattwig Jonas, Zötzl Benedikt (beide FF Gemünden), Herch Alexander, Schramm Matthias, Schwendner Julian (alle FF Gräfendorf), Höfling Florian, Schmitt Felix, Michler Matthias (alle FF Adelsberg), Hörniss Fabian, Reusch Tobias (beide FF Burgsinn), Koberstein Daniel (FF Aschenroth), Laiacker Manuel, Leppich Konstantin (beide FF Sachsenheim), Lutz Marco, Lutz Michael (beide FF Schonderfeld), Schwab Marina, Wirthmann Lukas (beide FF Gössenheim), Weigand Sven (FF Langenprozelten)

21 Feuerwehrleute, darunter eine Frau absolvierten erfolgreich am vergangenen Samstag in Gemünden den Truppführerlehrgang. Seit dem 01. Februar haben Sie an dem Lehrgang für Truppführer teilgenommen. An acht Ausbildungstagen, mit Gesamt 40 Ausbildungsstunden, drückten sie die Schulbank im Lehrsaal und lernten in der praktischen Ausbildung den richtigen Umgang mit Ausrüstungsgegenständen.

1393189898 IMAG0480Anstregende Wochen liegen hinter den Lehrgangsabsolventen. In den Unterrichtseinheiten wurden unter anderem: Rechtsgrundlagen, Technische Hilfeleistung, Einsatztaktik sowie Einsatztechnik, Brandbekämpfung und Gefahren der Einsatzstelle vermittelt. In der praktischen Ausbildung mit hydraulischem Rettungsgerät, Vornahme von 3-teiliger Schiebleiter sowie 4-teiliger Steckleiter und in der Brandbekämpfung wurden die zukünftigen Truppführer für das zukünftige Feuerwehrleben fit gemacht. Als Ausbilder fungierten Kreisbrandmeister, Gruppenführer und Feuerwehrleute aus dem Inspektionsbereich Gemünden, die über ein hohes Maß an Einsatzerfahrung verfügen.

1393190025 IMAG0494All das Erlernte musste nun in einem theoretischen sowie in einem praktischen Prüfungsteil dokumentiert werden. Im theoretischen Prüfungsteil mussten 50 Fragen aus allen Aufgabengebieten beantwortet werden. Der praktische Prüfungsteil umfasste eine Durchführung als Truppaufgabe wie z.B.: Einsatz der Tauchpumpe, Wasserversorgung aufbauen, Vornahme 3-teiliger Schiebleiter und Einsatz von Flutlichstrahler. Sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen der Teilnehmer war Lehrgangsleiter, Kreisbrandinspektor Peter Schmidt. „Eine gute Ausbildung der Feuerwehrleute ist sehr wichtig, um im Einsatzfall die richtigen sowie notwendigen Maßnahmen durchführen zu können".

Sehr zufrieden mit den Leistungen der frisch gebackenen Truppführer war auch Kreisbrandrat Manfred Brust der am Ende des Lehrganges seine Glückwünsche und Gratulationen überbrachte. Er erwähnte auch, dass es den Truppführerlehrgang in der Zukunft in dieser Art und Weise nicht mehr geben würde. Es wird zukünftig die modulare Truppausbildung in allen Inspektionsbereichen des Landkreis Main-Spessart eingeführt, welche die bisherige Ausbildung von Truppman Teil 1und 2 sowie den Truppführerlehrgang ersetzen wird.

Text: Achim Strohmenger