„Koordinierungsgruppe Autobahn – Unterfranken": Vorbereitungen für Einsätze auf Bundesautobahnen bei Wintereinbruch sind getroffen

1417511528 IMG 0850

"Regierung von Unterfranken rät zum umgehenden Wechsel auf Winterbereifung –Geeignete Bereifung im Winter ist Pflicht"

Würzburg (ruf) – Auch in diesem Winter ist Unterfranken dank des Katastrophenschutz-Sonderplanes „Autobahn" auf besonders kritische Verkehrssituationen bei winterlichen Witterungsverhältnissen vorbereitet. Die 2002 durch das Bayerische Innenministerium ins Leben gerufene „Koordinationsgruppe Autobahn - Unterfranken" unter der Leitung der Regierung von Unterfranken hat bei ihrer diesjährigen Winterdienstbesprechung Anfang Oktober die notwendigen Absprachen für den kommenden Winter getroffen. Die Landratsämter und kreisfreien Städte halten spezielle Katastrophenschutzpläne zur Vermeidung und Bewältigung von lang andauernden Staus auf Bundesautobahnen bei winterlichen Witterungsbedingungen vor. Bereits seit dem Jahr 2007 wird das gesamte Streckennetz der Bundesautobahnen (BAB) in Unterfranken durch den Katastrophenschutz-Sonderplan erfasst. Somit ist die Sicherheit auch an weniger gefährdeten Autobahnabschnitten gewährleistet.

Weiterlesen

18 angehende Gerätewarte ausgebildet

1416778192 geraetewart 2014

Um bei der Gerätewartung bei den Feuerwehren den Überblick über die vorgeschriebenen Prüfungen, Prüfungsvorschriften, Wartungsintervalle, Normen und Unfallverhütungsvorschriften für Fahrzeuge und Gerätschaften der Feuerwehr zu behalten, hat der Kreisfeuerwehrverband Main Spessart am 22.11. 18 angehende Gerätewarte geschult.

Weiterlesen

Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus in Marienbrunn

1415040567 DSC 1055

Ein weiterer Meilenstein in der Agenda 2020 der Feuerwehren der Stadt Marktheidenfeld wurde heute im Stadtteil Marienbrunn ins Rollen gebracht. Beim offiziellen Spatenstich für das neue Feuerwehrgerätehaus in Marienbrunn übergab der federführende Kommandant Michael Rohm mit seinem Stellvertreter Bernhard Nees den Stadteilkommandanten Björn Knorr und Daniel Buller einen gravierten Spaten, der symbolisch an diesen geschichtsträchtigen Tag erinnern soll.

Erste Bürgermeisterin Helga Schmitt-Neder freute sich, dass es nun, nach einer etwas längeren Planungsphase endlich Los gehen kann. Rund zehn Millionen Euro will die Stadt Marktheidenfeld in den kommenden Jahren in den Brandschutz ihrer Feuerwehren investieren berichtet sie.

Weiterlesen

Hochwasserübung in Gräfendorf

1415010056 20141031 185119

Mit der Alarmmeldung " Aufbau mobiler Hochwasserschutz in Gräfendorf; Sammelpunkt bei der örtlichen Einsatzleitung am Bushalteplatz der Verbandsschule Saaletal" wurden am Freitag, 31.10.2014 die fünf Feuerwehren der Gemeinde Gräfendorf zu einer nicht alltäglichen Einsatzübung per Feuerwehrsirene angefordert.

Nach den extremen Hochwässern in 2003 und 2011 hat die Gemeinde Gräfendorf in diesem Jahr zum Schutz sensibler Anwesen einen mobilen Hochwasserschutz gekauft. Dies war Anlass für Kreisbrandinspektor Peter Schmidt, Kreisbrandmeister Achim Strohmenger und dem Kommandanten der Gräfendorfer Feuerwehr Johannes Wagenpfahl diese Anlage unter "Ernstfallbedingungen" von den örtlichen Feuerwehren installieren zu lassen.

Weiterlesen

Nach stundenlanger Suche – Vermisster Angler tot aus Wasser geborgen

DSC 0997

KREUZWERTHEIM, LKR. MAIN-SPESSART. Im Rahmen groß angelegter Suchmaßnahmen haben Taucher am Samstagvormittag einen toten Angler aus dem Main geborgen. Der 61-Jährige war seit den Nachtstunden im Bereich der Mainschleuse vermisst. Der Mann hatte dort zusammen mit einem Bekannten ein Biwak aufgeschlagen und geangelt. Als er dann plötzlich verschwunden war, musste dessen Begleiter erst fünf Kilometer weit laufen, bis er jemanden traf, mit dessen Handy ein Notruf abgesetzt werden konnte. Nach stundenlanger Suche entdeckten Taucher die Leiche des 61-Jährigen im Wasser.

Weiterlesen