Feuerwehrleute aus dem gesamten Landkreis zu Wespen- und Hornissenberatern geschult

1426422697 IMG 20150315 115720Am Samstag 14.03.2015 vernastaltete das Landratsamt Main Spessart für die Feuerwehren des Landkreises Main Spessart einen Lehrgang zum Wespen- und Hornissenberater. Der Lehrgang wurde geleitet von Dieter Stockmann, dem Leiter der Naturschutzbehörde und fand im Schulungsraum des Kreisbauhofes in Karlstadt statt. Der Lehrgang war mit gut 20 Teilnehmern aus verschiedenen Feuerwehren gut besucht. 

Los ging es für die Teilnehmer um 9 Uhr morgens mit dem Thema Wespen und Hornissenschutz rechtlich, hier wurden die Teilnehmer gute einanhalb Stunden geschult wie es mit Artenschutz und und streng geschützten Arten aussieht und was es für rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann, wenn Nester zerstört oder ganze Völker getötet werden. Und so wurden sämtliche Paragraphen nach dem Bundesnaturschutzgesetz durchgenommen.

Weiterlesen

Nicht jammern, sondern aktiv werden

1425839879 wenischStatt immer wieder auf die „Ausrede" des demografischen Wandels und des damit verbundenen Mitgliederschwundes zu verweisen, sollten die Verantwortlichen in den Jugendfeuerwehren aktiv um Nachwuchs werben und junge Menschen früh emotional an die Feuerwehr binden.

„Die Lage ist nicht neu, aber nach wie vor ernst", sagte Wenisch. In den vergangenen Wochen sei in den Jugendfeuerwehren des Landkreises bilanziert und gerechnet worden, um aktuelle Statistiken zu erstellen. „Dabei schien der Demografie-Virus zu grassieren und musste offenbar für alle Wehwehchen herhalten." Oftmals habe er gehört, dass den Wehren die Jugendlichen weglaufen und es kaum noch Nachwuchs gebe.

Weiterlesen

A3 für rund 10 Stunden voll gesperrt. Verkehrslenkung durch Feuerwehr und THW

1425219487 DSC 4599

Nächtliche Sperre auf der A 3 für eine spektakuläre Aktion: Nahe Michelrieth wurde am Wochenende eine neue Brücke über die Autobahn gelegt. In der Nacht auf Sonntag hoben dazu zwei große Mobilkräne vier Verbundfertigteile in die Widerlager ein.

Die Autobahn war wegen der Aktion von Samstag, 22 Uhr, bis Sonntag, 7.45 Uhr, in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Bauarbeiten betrafen die Überführung der Kreisstraße MSP 32 bei Michelrieth, wozu zwei Mobilkräne auf der Autobahn aufgestellt wurden.

Einsatzleiter Bertram Werrlein (MSP2) informierte das in dieser Nacht für manchen Verkehrsteilnehmer die Rote Ampel wohl nicht zählte. Es gab laut Werrlein wohl fast mehrere Unfälle durch das dreiste Überfahren der roten Ampel. Die Ampelanlagen wurden daraufhin mit Einsatzkräften der THW besetzt um dies zu unterbinden. Die Einsatzleitung der Polizei dankte den Einsatzkräfte für die vorbildliche Arbeit.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Hafenlohr, Michelrieth und das THW OV Marktheidenfeld mit rund 24 Einsatzkräften. Die Wehren läuchteten diverse Kreuzungsbereiche mit Powermoon´s aus, sperrten Straßen und leiteten die Fahrzeuge von der Autobahn ab. 

Herzlichen Dank an alle Einsatzkräfte für die Unterstützung dieses nicht alltäglichen Einsatzes.  

Weiterlesen

Erster Schneefall nach Weihnachten verläuft auf den Autobahnen glimpflich - Viel Arbeit für Bergungsdienste und Rettungskräfte im Spessart

1419757058 IMG 0844UNTERFRANKEN. Der erste Schneefall in Unterfranken am Samstag ist auf gut vorbereitete Winterdienste getroffen. Auf den Autobahnen kam es lediglich im Spessart zu Behinderungen wegen liegengebliebener Fahrzeuge. Hier halfen Feuerwehren und das THW in einen Großeinsatz, um den Verkehr flüssig zu halten. In Richtung Frankfurt staute sich der Verkehr bis zu 70 Kilometer. Es kam glücklicherweise zu keinen schweren Unfällen.

In den Bereichen Aschaffenburg und Main-Spessart kam es aufgrund starken Schneefalls und hohem Verkehrsaufkommen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf den Steigungsstrecken der A 3 im Bereich des Spessarts und den dortigen örtlichen Umleitungsstrecken.

Weiterlesen