Nach mehreren Fällen von Notrufmissbrauch - Polizei ermittelt Tatverdächtigen

brand leerbild

GEMÜNDEN AM MAIN, LKR. MAIN-SPESSART. Nach einer Serie von Notrufmissbräuchen, die zum Teil einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei hervorgerufen hatten, hat die Gemündener Polizei jetzt einen Tatverdächtigen ermittelt. Der 18-Jährige hat unter der erdrückenden Beweislast bereits ein umfassendes Geständnis abgelegt. Gegen den jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchs von Notrufen eingeleitet.

Weiterlesen

Feuerwehrausbildung bei der DB Regio AG in Würzburg

1397138338 ausbildung db1

Die Feuerwehren im Landkreis Main- Spessart unterstützen bei Notfällen auf der Neubaustrecke Würzburg- Hannover und auf der „Nantenbacher Kurve" die Besatzung des Tunnelrettungszuges. In den Zuständigkeitsbereich fallen 19 Tunnel mit bis zu 5,7 km Länge. 20 Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis sind in die Alarmplanung eingebunden. Im Rahmen dieser Ausbildung wurden bereits zum zweiten Mal zwei Ausbildungsteile bei DB Regio Franken in der Reisezugwagenwerkstatt Würzburg durchgeführt. Im Unterrichtsraum in der Steinstraße wurden die theoretischen Grundlagen für das sichere Arbeiten im Gleis und unter Hochspannungsanlagen gelegt.

Weiterlesen

Wir trauern mit...

1397130439 tarueranzeige scheitach

Tief betroffen müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass heute ein Feuerwehrkamerad der Freiwilligen Feuerwehr Schnaittach, Landkreis Nürnberger Land, bei einem Einsatz auf der A9 zu Tode gekommen ist. Wir trauern mit den Angehörigen und den Kameradinnen und Kameraden der FF Schnaittach.

Dachstuhlbrand in Erlenbach

1397046043 IMG 1323Kurz vor 16:00 Uhr hatte eine 23-jährige Bewohnerin Feuer in einem Zimmer im Dachgeschoss des Einfamilienhauses am Reußenberg entdeckt und ihre Eltern verständigt, die zu dem Zeitpunkt im ersten Stock waren. Nach dem eigene Löschversuche der Familie nicht erfolgreich waren, alarmierte die Mutter daraufhin die Feuerwehr. Die drei Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Die Freiwillige Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Bei den Löscharbeiten kam auch eine Drehleiter zum Einsatz und das Hausdach musste stellenweise abgedeckt werden, um an alle Glutnester zu gelangen.

Weiterlesen

Seit Jahrzehnten bei der Feuerwehr aktiv

1396942328 DSC 9092

Wie Kreisbrandinspektor Bertram Werrlein beim Ehrenabend der Inspektion Marktheidenfeld sagte, sei diese Veranstaltung zwecks Verleihung des Feuerwehrehrenzeichens für 25- und 40-jährige aktive Dienstzeit und des Feuerwehrehrenkreuzes in Silber anberaumt worden. Er zollte den 52 verdienten Feuerwehrkameraden für ihre Leistung in diesen Jahren. Diese Ehrung werde nicht für Vereinszugehörigkeit vergeben, betonte er, sondern für ehrenamtlichen aktiven Dienst in der Feuerwehr.

Darüber hinaus wurden drei Männer an diesem Abend mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes Main-Spessart ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise verdient gemacht hatten.

Weiterlesen