Wieder erfolgreiche Personensuche im Landkreis Main-Spessart

Am gestrigen Nachmittag wurde eine 31 jährige, vermisste Person von einem Großaufgebot von über 140 Einsatzkräften von BRK, DLRG, Feuerwehr und THW im Gemeindegebiet von Esselbach – Kredenbach gesucht.

Die Polizeiinspektion Marktheidenfeld forderte die Einsatzkräfte nach einer Vermisstenmeldung über die Integrierte Leitstelle Würzburg an. Nach rund 2 Stunden intensiver Suche im Gemeindegebiet von Esselbach – Kredenbach wurde am nahegelegenen Waldrand die vermisste Person durch eine Polizeihubschrauberbesatzung aus der Luft entdeckt und von einem BRK Rettungshunde- Team erstversorgt. Vor Ort wurde der Patient notfallmedizinisch von dem BRK Rettungswagen Team Marktheidenfeld und dem BRK Notarzt Marktheidenfeld notfallmedizinisch versorgt und mit dem Rettungshubschrauber Christoph 2 aus Frankfurt in eine Spezialklinik geflogen. Die Integrierte Leitstelle Würzburg alarmierte den BRK Rettungswagen und BRK Notarzt Marktheidenfeld, die ehrenamtliche BRK Unterstützungsgruppe Rettungsdienst Marktheidenfeld mit einem Rettungswagen, die ehrenamtliche BRK Schnelleinsatzgruppe (SEG) Information & Kommunikation Main-Spessart mit Standort Marktheidenfeld, den BRK Einsatzleiter Rettungsdienst Main-Spessart, die BRK und DLRG Rettungshundestaffeln aus Aschaffenburg, Gerbrunn, Kitzingen, Main-Spessart und Würzburg mit 21 Rettungshundeteams sowie die BRK Motorradstaffeln aus Miltenberg, Main-Spessart und Würzburg. Außerdem wurden die freiwilligen Feuerwehren Altfeld, Bischbrunn, Esselbach – Kredenbach, Glasofen, Oberndorf, Steinmark mit der Kreisbrandinspektion sowie der THW Ortsverband Marktheidenfeld angefordert. So konnte bereits zum 2ten Mal innerhalb von 4 Wochen vermisste Personen im Landkreis Main-Spessart durch die gute Zusammenarbeit aller Hilfsorganisationen lebend aufgefunden werden.

Übung mit der BRK Rettungshundestaffel in Marktheidenfeld

1437557866 DSC 8927

Damit die Rettungskräfte bei Einsätzen noch effektiver zusammenarbeiten können, haben die BRK Rettungshundestaffeln Main-Spessart und Würzburg , die freiwillige Feuerwehr Marktheidenfeld gemeinsam geübt. Optimale Bedingungen fanden die Beteiligten in den leerstehenden Haus auf dem Martinsbräugelände in Marktheidenfeld.

Weiterlesen

150 Jahre Feuerwehr Lohr am Main

1436707723 DSC 8778

Im Zuge ihres 150-jährigen Bestehens feierte die Feuerwehr Lohr a.Main bei bestem Wetter drei Tage an der Mainlände. Neben einem extra Festbier gab es ein vielfältiges Programm im Außenbereich. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum und zu dem gelungenen Festtagen.

Viele weitere Infos zu den Festtagen finden sie unter www.feuerwehr-lohr.de

Erfolgreiche Leistungsprüfung in Stetten

1433598121 leistungspruefung stetten

Am Samstag, 30.05.2015 legten 14 Männer und zwei Frauen der Feuerwehr Stetten die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" mit Erfolg ab. Unter den Augen der Schiedsrichter KBI Georg Rumpel (Aschfeld), KBM Stefan Strohmenger (Gambach), Jürgen Brust (1. Kdt. FF Karlstadt) und Udo Pfeuffer (1. Kdt. FF Altbessingen) stellten die beiden Ausbildungsgruppen ihr Können unter Beweis. Am Ende der beiden Prüfungsdurchläufe wurde allen Teilnehmern das Abzeichen überreicht. KBI Rumpel bedankte sich für das Engagement und die Teilnahme. Kommandant Christian Kuss freute sich über den Erfolg der Mannschaft und bedankte sich für die gute Übungsbeteiligung.

Teilnehmer: Lukas Sauer, Lukas Deißenberger, Leon Deißenberger, Johannes Krebs (alle Stufe I), Maximilian Schwind (Stufe II), Philipp Höfling (Stufe III), Christian Winkler (Stufe IV), Isabel Sauer, Uwe Amthor (beide Stufe V), Michael Höfling, Manuel Deißenberger, Nicole Deißenberger, Harald Sauer, Thomas Gerhard, Christian Kuss, Johannes Schmitt (alle Stufe VI)
Bild: Lena Sigmund