Erfolgreiche Leistungsprüfung in Stetten

1433598121 leistungspruefung stetten

Am Samstag, 30.05.2015 legten 14 Männer und zwei Frauen der Feuerwehr Stetten die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" mit Erfolg ab. Unter den Augen der Schiedsrichter KBI Georg Rumpel (Aschfeld), KBM Stefan Strohmenger (Gambach), Jürgen Brust (1. Kdt. FF Karlstadt) und Udo Pfeuffer (1. Kdt. FF Altbessingen) stellten die beiden Ausbildungsgruppen ihr Können unter Beweis. Am Ende der beiden Prüfungsdurchläufe wurde allen Teilnehmern das Abzeichen überreicht. KBI Rumpel bedankte sich für das Engagement und die Teilnahme. Kommandant Christian Kuss freute sich über den Erfolg der Mannschaft und bedankte sich für die gute Übungsbeteiligung.

Teilnehmer: Lukas Sauer, Lukas Deißenberger, Leon Deißenberger, Johannes Krebs (alle Stufe I), Maximilian Schwind (Stufe II), Philipp Höfling (Stufe III), Christian Winkler (Stufe IV), Isabel Sauer, Uwe Amthor (beide Stufe V), Michael Höfling, Manuel Deißenberger, Nicole Deißenberger, Harald Sauer, Thomas Gerhard, Christian Kuss, Johannes Schmitt (alle Stufe VI)
Bild: Lena Sigmund

Gemeinsame Übung der Feuerwehren auf der Fränkischen Platte

1431247992 4

WALDZELL - Eine gemeinsame Atemschutzübung, bei der es galt, sechs vermisste Personen aus einem brennenden Keller zu befreien, absolvierten die Feuerwehren aus Waldzell, Steinfeld und Urspringen.
Neben dem Kellerbrand mussten die Feuerwehrleute in dem Szenario aber auch auf Gefahrstoffe wie Gasflaschen achten. Fünf Atemschutzgeräteträger aus Waldzell, sechs aus Steinfeld und sieben aus Urspringen nahmen an der Übung teil, bei der das Augenmerk auf die Schlauchführung, aber auch die Atemschutzüberwachung gelegt wurde. In Zweier- und Dreier-Trupps wurden die Räume in dem stark verrauchten Keller nach den vermissten Personen durchsucht, wobei auch die Wärmebildkamera der Urspringer Wehr zum Einsatz kam.

Weiterlesen

Für den Ernstfall vorbereitet...

1430285788 DSC 5774

„In der Römerstraße in Altfeld steht ein Gefahrgut-LKW und eine unbekannte Flüssigkeit läuft aus."
So lautete die Meldung per Funk am vergangenen Freitag um 19:00 Uhr für eine gemeinsame Übung mit den Stadtteilwehren Altfeld und Michelrieth.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte durch die Stadtteilwehren wurde festgestellt, dass es sich um den ätzenden und brennbaren Stoff mit der UN- Nummer 1604 handelt.
Das ist Ethylendiamin. Was für uns als Einsatzkräfte zuerst einmal heißt Abstand zu halten und spezielle Ausrüstung wie Chemikalienschutzanzüge und Werkzeuge die keine Funken bilden zum Einsatz zu bringen. Außerdem waren noch zwei verletzte Personen im Gefahrenbereich. Der LKW-Fahrer der bewusstlos neben dem Fahrzeug lag sowie dessen Kind das auf dem Beifahrersitz schlief. Bei der Rettung der Personen konnten auch die Frachtpapiere geborgen werden, woraus wir erfuhren das es sich hier um 7000 Liter des Gefahrstoffs handelt.

Weiterlesen

Löschzugübung in Lohr a.Main

1430041356 IMG 8198

Am heutigen Sonntag fand eine geplante Löschzugübung am Anwesen Brunnenwiesenweg 10 in Lohr a.Main statt. Diese Übung wurde zum Anlass genommen, Herrn Johannes Siegler, für die Überlassung dieses Übungsobjektes zu Danken. Der Kommandant der Lohrer Feuerwehr, Clemens Kracht, dankte im Namen aller übenden Einheiten. Am Objekt konnten Einheiten der FF Lohr, FF Wombach, der Werkfeuerwehr Bosch Rexroth und das THW Lohr intensiv üben.

Weiterlesen